Naturnahe Gärten

0

„Wer seinen Garten gestaltet und pflegt, setzt sich mit seinen Wünschen auseinander“, sagt die Gartenbau-Ingenieurin Dorothee Waechter. „Zugleich heißt Gartenplanung und Gärtnern auch, sich mit der Natur, ihren Kreisläufen und ihren Lebensbereichen zu beschäftigen.“

Ein naturnaher Garten mit einer umweltfreundlichen Bewirtschaftung ohne belastende Pflanzenschutzmittel, Kunstdünger und einen großen Motorpark – das lerne man aber „nicht mal eben so nebenher“. Das sei ein Prozess, der einige Jahre benötige.

In ihrem Buch „Biogarten im Handumdrehen“ will sie den Anfang erleichtern und stellt 50 einfache Projekte für naturnahe Gärten vor – von der Planung, über die Materialien- und Pflanzenauswahl, sowie der Pflege bis hin zu Tieren im Garten, die „ein Zeichen für funktionierende Kreisläufe“ seien.

Das Ziel soll am Ende nicht nur hübsch anzusehen sein und für wunderbare Stunden im Grünen sorgen.

„Die Auseinandersetzung (…) macht sie achtsamer für die Beziehungen, die in einem Garten vorhanden sind.“ Und vielleicht wird sich dadurch auch der Blick für Schönheit verändern.

Dorothee Waechter 
Biogarten im Handumdrehen 
Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern 2016
ISBN: 978-3-7995-1038-7, Preis: 19,99 Euro
www.thorbecke.de

Teile.