www.ukw.de – Deutschlands zweitbeste Klinik-Website

Beim Wettbewerb um „Deutschlands Beste Klinik-Website“ kam die Homepage des Uniklinikums Würzburg auf den zweiten Platz.

0

Birgit Horn von der Novartis Pharma GmbH überreichte Prof. Dr. Georg Ertl, dem Ärztlichen Direktor des Uniklinikums Würzburg, eine Urkunde zum zweiten Platz beim Wettbewerb „Deutschlands Beste Klinik-Website“. Foto: Silvia Tralla

Um die Auszeichnung „Deutschlands Beste Klinik-Website“ hatten sich im vergangenen Jahr insgesamt 235 Krankenhäuser und Kliniken mit 39 angegliederten medizinischen Versorgungszentren sowie 744 Schwerpunktzentren beworben. Der jährlich durchgeführte Wettbewerb ist ein wissenschaftliches Projekt, bei dem medizinische Webseiten analysiert und bewertet werden. Der Award findet seit dem Jahr 2003 unter der Schirmherrschaft des Pharma-Unternehmens Novartis aus Nürnberg und unter der Leitung von Prof. Dr. Frank Elste von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach statt.

Nach sorgfältiger Auswertung durch spezialisierte wissenschaftliche Gutachter kürte Ende November 2019 eine siebenköpfige Jury die Sieger. Hierbei kam www.ukw.de, die Homepage des Uniklinikums Würzburg (UKW), auf den zweiten Platz – knapp hinter dem Internet-Auftritt des Universitätsklinikums Ulm und vor der Website des Klinikums Köln.

Der Webrelaunch hat sich gelohnt
„Die Auszeichnung ist eine weitere Bestätigung, dass sich unser 2018 abgeschlossener, mehrjähriger Kraftakt zum Webrelaunch wirklich gelohnt hat“, sagte Prof. Dr. Georg Ertl bei der Übergabe der Urkunde durch die Novartis-Mitarbeiterin Birgit Horn. Der Ärztliche Direktor des UKW nutzte die Gelegenheit auch, um nochmals den Kooperationspartnern des Webrelaunchs – den Agenturen Mainkonzept und text & kontext sowie dem Servicezentrum Medizin-Informatik (SMI) – für ihre Beharrlichkeit, Ausdauer und Geduld zu danken.

Sein spezieller Dank galt zudem den vielen Online-Redakteurinnen und -Redakteuren des Klinikums, die nach den Worten von Prof. Ertl für stets aktuelle, wohlformulierte Inhalte sorgen.

Teile.