Neue Wipp-Pferde im Kinderland

Sparkassenstiftung Stadt unterstützt Johanniter-Kindertagesstätte Kinderland

0

Spendenübergabe in der Johanniter-Kindertagesstätte Kinderland (v.l.n.r.). Rainer Ankenbrand (stellv. Vorstandsmitglied und Bereichsdirektor Unternehmensentwicklung der Sparkasse Mainfranken), Katrin Ludwig-Schneider (Kita-Leiterin), Stephan Pies (Sachgebietsleiter der Johanniter-Kindertagesstätten in Unterfranken). Foto: Johanniter / Juliane Ziegler

Würzburg | Die Johanniter-Kindertagesstätte Kinderland im Würzburger Stadtteil Lengfeld erhält eine großzügige Spende im Wert von 1.400 Euro von der Sparkassenstiftung Stadt. Mit der Spende konnten 5 Wipp-Pferde für die neu angelegte Außenanlage der Kita gekauft und bereits installiert werden.

Am Freitag, den 19. Oktober fand die Spendenübergabe gemeinsam mit Rainer Ankenbrand, stellv. Vorstandsmitglied und Bereichsdirektor Unternehmensentwicklung der Sparkasse Mainfranken, in der Kita statt.

Pünktlich zum einjährigen Jubiläum der Kindertagesstätte kann stolz darauf zurück geblickt werden, was im letzten Jahr alles geschafft wurde. Nach der Gestaltung der Räumlichkeiten machte man sich in den letzten Wochen an das Anlegen der Außenanlage.

„Mit dem weitläufigen Außengelände wird der Erfahrungsraum der Kinder vergrößert. Ohne die großzügige Unterstützung hätten wir die Außenanlage jedoch nie so schnell und schön gestalten können“, freut sich Katrin Ludwig-Schneider, Leiterin der Johanniter-Kindertagesstätte Kinderland. Vor allem aber die Kinder sind ganz begeistert und toben, spielen und wippen draußen bei spätsommerlichen Sonnenstrahlen.

Teile.