Familie Lordo gehen viele Lichter auf

Erlös aus dem Geesdorfer Weihnachtshaus als Spende für Mix for Kids

0

Familie Lordo überbrachte Silke Wurlitzer (Zweite von links) vom Verein Mix for Kids eine Weihnachtsspende. Foto: Michael Kämmerer

Es strahlte in allen Farben, das Weihnachtshaus der Familie Lordo im beschaulichen Geesdorf, und zog von Anfang Dezember bis zum Dreikönigstag mit Einbruch der Dunkelheit zahlreiche Menschen in seinen Bann. Für fünf Wochen war der kleine Ort um eine leuchtende Attraktion reicher. Die Leute aus nah und fern, die allabendlich das Anwesen säumten, schauten und staunten und sogen die Atmosphäre so berauscht in sich auf wie ein in Glühwein getauchter Lebkuchen.

Ein Weihnachtsmann neben der Tür, Zuckerstangen auf dem Balkon oder eine ganze Krippe am Hintereingang – die Figuren und Formen, die Lampen, Lichterketten und Girlanden rund um das Haus der Lordos waren von scheinbar unerschöpflicher Vielfalt und weithin sichtbar. Vom Vorgarten über die Fenster bis unters Dach reichte die Dekoration, die ein kunterbuntes Farbenspiel erzeugte.

Kein Wunder, dass das Schmücken des Hauses mit reichlich Aufwand verbunden war: Vier Wochenenden verbrachten John und Birgit Lordo, Sohn Thomas und Großmutter Rita Herold, um mit viel Liebe zum Detail alles anzubringen und aufzustellen. Selbst das Ein- und Ausschalten sämtlicher Lichter dauerte jedes Mal zehn Minuten. Bereits vor 25 Jahren hatte die Familie begonnen, ihr Eigenheim in ein Weihnachtshaus zu verwandeln. Den Anstoß lieferte John Lordo, ein gebürtiger Amerikaner, in dessen Heimat solche Beleuchtungen keine Seltenheit sind. In den vergangenen fünf Jahren gab es in Geesdorf eine Pause, ehe 2018 der Lichterglanz seine Fortsetzung nahm.

An den Hauseingang hatten die Lordos eine Spendenbox gestellt und die Besucher um einen Beitrag gebeten – nicht, um ihre Stromrechnung zu bezahlen, sondern um das gesammelte Geld uneigennützig an Mix for Kids weiterzuleiten. „Indien liegt uns sehr am Herzen“, sagte Birgit Lordo, als sie 320 Euro an die Vereinsvorsitzende Silke Wurlitzer überbrachte. „Bei Mix for Kids wissen wir genau, dass die Spende bei den Straßenkindern und im Waisenhaus ankommt.“

Der gemeinnützige Verein finanziert mehrere Projekte, um sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu helfen, darunter verschiedene Initiativen in Indien. Auf der Internetseite www.mixforkids.de gibt es weiterführende Informationen.

Teile.