Würzburger Bündnis gegen Depression: Dokumentarfilm-Vorführung und Podiumsdiskussion am Uniklinikum

0
Lade Karte ...

Datum/Zeit
25.09.2018
17:30 – 20:00

Veranstaltungsort
Hörsaal Zentrum für Psychische Gesundheit


Am Dienstag, den 25. September 2018, zeigt das Würzburger Bündnis gegen Depression den Film „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“. Die Dokumentation will helfen, die Volkskrankheit Depression anhand der portraitierten Betroffenen begreifbar zu machen. Ein „Markt der Möglichkeiten“ und eine Podiumsdiskussion runden die kostenlose Veranstaltung ab.

Die kostenlose Filmvorführung beginnt um 17.30 Uhr. Schon ab 16.30 Uhr haben Interessierte die Chance, sich vor Ort auf einem „Markt der Möglichkeiten“ zu informieren: Rund ein Dutzend thematisch passende Beratungsstellen und Vereine stehen zu Gesprächen zur Verfügung.

Das Würzburger Bündnis gegen Depression zeigt den Dokumentarfilm im Hörsaal des Zentrums für Psychische Gesundheit (ZEP) am Margarete-Höppel-Platz 1.

Nach dem Film – gegen 19 Uhr – startet eine Podiumsdiskussion mit Spezialisten des ZEP: Der Sprecher des Würzburger Bündnisses gegen Depression, Privatdozent Dr. Andreas Menke, die Leitende Diplom-Sozialpädagogin und Familientherapeutin Ursula Berninger und die Psychologische Psychotherapeutin Catherina Wurst stellen hier ihre jeweilige Expertise zur Verfügung.

Die Veranstaltung endet gegen 20 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Teile.